Eckdaten

Studienstart

Monatlich

Studiendauer

12 Monate = 2 Semester bestehend aus 40 Kurswochen à 8 Lektionen, zusätzlich 40 Lektionen (ausserhalb der gewählten Variante), Total 360 Lektionen.

Gemäss Promotionsordnung gilt der Bildungsgang als bestanden wenn jedes Fach regelmässig besucht wurde (mindestens 75% Präsenz pro Fach) und sämtliche Prüfungsleistungen erfüllt sind.

Parallel zum Präsenzstudium werden im Selbststudium mehrere Transferaufträge ausgeführt (Total 423 Lektionen) und eine Diplomarbeit verfasst (Total 200 Lektionen).

Die Diplomarbeit muss spätestens 2 Monate nach Abschluss der Lehrveranstaltungen abgegeben werden.

Studienvarianten

Dienstag-1 und Donnerstagabend2
17:45 Uhr — 21:00 Uhr

Dienstagabend wöchentlich2
und Samstag ganzer Tag 14-täglich1
17:45 Uhr — 21:00 Uhr und
08:30 Uhr — 11:45 Uhr und 12:45 Uhr — 16:00 Uhr

Freitag1 und Samstag 14-täglich1
08:30 Uhr — 11:45 Uhr und 12:45 Uhr — 16:00 Uhr

1 vor Ort, 2 online

Der Firmenbesuch findet ausserhalb der beiden Kursvarianten statt. Dabei besuchen Sie einen Tag lang die Logistikabteilung der Genossenschaft Migros Ostschweiz in Gossau (SG), bearbeiten eine Fallstudie der Migros, erhalten einen Einblick in die Logistikprozesse und erfahren wie die Logistik der Zukunft möglicherweise aussehen wird.

Studienkosten

Monatliche Studiengebühr von CHF 1'075.001 als Investition in Ihre berufliche Zukunft.

CHF 12’100.00 Studiengebühren (inkl. Einschreibegebühr CHF 500.00)
CHF      800.00 Prüfungsgebühren und Kursunterlagen
CHF 12’900.00 Total Kosten für gesamten Lehrgang

Zahlungsmöglichkeiten:
Pro Semester im Voraus: 2x CHF 6’450.00
Pro Monat im Voraus: 12x CHF 1'081.00 (inkl. Ratenzuschlag von CHF 6.00 pro Rate)

1Studiengebühren ohne Ratenzuschlag

Accordion Tabs
Studienziel

Eine gut funktionierende Logistik ist die Basis erfolgreicher Geschäftstätigkeit. Die Schweiz als klassisches Exportland ist auf Fachkräfte angewiesen, die als Generalisten weltweite Logistiknetzwerke und Wertschöpfungsketten gestalten, optimieren und betreiben können. Dipl. Logistikleiterinnen und -leiter sind Architekten für den nationalen und internationalen Warentransport. Sie steuern den optimalen Ablauf vom Waren-, Informations- und Wertefluss in Beschaffung, Produktion, Lagerung, Distribution oder Entsorgung und sind verantwortlich für deren optimalen Einsatz. Die Studierenden werden gezielt auf eine zukünftige Fach- oder Führungsposition im nationalen und internationalen Umfeld vorbereitet. Sie finden nach erfolgreichem Abschluss des Nachdiplomstudiengangs ausgezeichnete Karrierechancen und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten.

Anforderungen

Gemäss Mindestvorschriften für Höhere Fachschulen ist zu den Nachdiplomstudien HF zugelassen, wer einen der nachstehenden Ausweise besitzt:

sowie mindestens 2 Jahre qualifizierte Praxiserfahrung im kaufmännischen, idealerweise im logistiknahen Bereich, vorweist.
Über die Zulassung von Personen mit anderen Voraussetzungen entscheidet die Schulleitung. Personen, welche nicht alle Bedingungen erfüllen, aber eine besondere, mindestens fünfjährige und qualifizierte Berufspraxis nachweisen, können "sur-dossier" aufgenommen werden.

Fächer
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Präsentationstechniken
  • HR-Management
  • Rechtskunde
  • Rechnungswesen
  • Beschaffungs- und Vertragsmanagement
  • Produktions- und Dienstleistungsmanagement
  • Lager- und Materialmanagement
  • Distributions- und Verzollungsmanagement
  • Entsorgungs- und Recyclingmanagement
  • Supply Chain Management
  • Global Sourcing und internationales Logistik-Management
  • ERP- und Logistiksysteme
  • Coaching, Konfliktmanagement und Mediation
  • Organisation
  • Wirtschaftsethik
  • Firmenbesuch
Startdatum Weitere Infos
Di Abend / Sa 14tägl. Anmelden
Di Abend und Do Abend Anmelden
Fr und Sa 14tägl. Anmelden
Di Abend / Sa 14tägl. Anmelden
Di Abend und Do Abend Anmelden
Fr und Sa 14tägl. Anmelden

Kontakt

Bild
Bild
Nicole
Nicole Giger
Position
Studienberaterin & -koordinatorin